ZSC Sicherheitsdispositiv

Gültigkeit: ab 9.6.20 / Adaptiert für SCRG von Jan Wild / praesident@scrg.ch

Grundlagen
Der ZSC (Zürcher Segelclub) muss als Veranstalter des Yngling-Dienstagstrainings in Notfällen Auskunft darüber geben können, welche Ynglinge mit welcher Crew am Training teilnimmt und während des Trainings ein Motorboot bereit am Steg oder auf dem Wasser haben.

Meldung vor Beginn des Trainings an WhatsApp Gruppe "ZSC Dienstagssegeln"
Ist die definitive Zuteilung von Seglern zu den Sailcom-Ynglingen gemacht, soll der/die verantwortliche BootsführerIn jedes Sailcom-Ynglings eine WhatsApp Nachricht mit folgendem Inhalt an die WhatsApp Gruppe "ZSC Dienstagssegeln"
geschickt werden:

  • Schiffsname, Polizeinummer, Segelnummer, d. h.
  • Merlion / ZH 3954 / SUI 443
    olimpico / ZH 8058 / SUI 460
    YBSober / ZH 9722 / SUI 465
    Lolita / ZH 15378 / ESP 3

  • Namen aller Personen an Bord und welche Person der/die verantwortliche BootsführerIn ist

Meldung nach Ende des Trainings bei schwierigen Verhältnisse
Dass klar ist, dass alle Ynglinge bei schwierigen Verhältnissen (Wind über 3 Bft, Sturmvorwarnung) sicher in den Hafen zurückgekehrt sind, nach der Rückkehr in den Hafen eine einfache Rückmeldung auf diese Gruppe erfolgen (z. B. SUI460 zurück und ok).

Sturmwarnung
Bei Sturmwarnung wird das Training sofort abgebrochen.

Handhabung WhatsApp Gruppe "ZSC Dienstagssegeln"
Diese Gruppe ist nur für's An- und Abmelden an/vom Training.